In Jerusalem befand sich der Hügel Golgatha, wo Jesus gekreuzigt wurde, vor den Toren der Stadt. Damals als 1481 bis 1504 das Heilige Grab mit der Heilig-Kreuz-Kapelle und dem Salbhaus entstand, befand sich die gesamte Anlage noch vor den Toren von Görlitz.

Zu den letzten drei Stationen gelangst du nun über das moderne Funktionsgebäude am Heiligen Grab. Dort ist der übliche Eintritt für die Besichtigung der Anlage zu bezahlen. Du bekommst einen Zielstempel auf deine Startkarte und falls du eine Erinnerung an das Geocaching Görlitz erhalten möchtest, dann ist ein Euro zusätzlich zur Deckung der Beschaffungskosten fällig.

In der Golgathakapelle geht unsere Geschichte weiter. Diese findest du in der Doppelkapelle gleich hinter den 3 Linden. Geh in die obere Kapelle. Setzte dich am besten auf die Bänke in der Golgathakapelle und lies dort weiter.

In der Golgathakapelle

Kreuzigung Jesus auf Golgatha


Die Soldaten und Jesus erreichten endlich den Hügel. Sie legten Jesus auf das Kreuz und nagelten ihn an Händen und Füßen auf das Holz. Dann richteten sie das Kreuz auf. Nun setzten sie sich unter das Kreuz und spielten um das letzte Kleid Jesu. Hier in der Golgathakapelle ist diese Geschichte mit Würfeln symbolisch dargestellt. Vielleicht entdeckst du die drei Würfel.

Oben am Kreuz hatten sie ein Schild angebracht, darauf stand: "I.N.R.I.". Das heißt: "Jesus von Nazareth, der König der Juden".

Neben Jesus wurden zwei Verbrecher gekreuzigt. Einer zu seiner rechten und einer zu seiner linken Seite. Der rechts wandte sich Jesu zu: "Gedenk an mich, wenn du in dein Reich kommst." Und Jesus sicherte ihm zu: "Du wirst mit mir heute noch im Paradies sein."
Der links höhnte: "Wenn du Gottes Sohn bist, dann steig doch vom Kreuz herab!" Und die Priester und Ratsherren spotteten: "Seht! Er hat anderen geholfen. Aber sich selbst kann er nicht helfen. Wenn er wirklich der König der Juden ist, dann soll er es jetzt zeigen."

Aber nichts dergleichen geschah. Jesus hing am Kreuz und ließ alles geschehen.

Dann wurde es auf einmal ganz dunkel. Jesus schrie laut: "Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?" Die Erde bebte. Felsen barsten und im Tempel riss der Vorhang mitten entzwei.

Unterm Kreuz stand ein römischer Hauptmann. Als er sah, was geschah, rief er: "Wahrlich, dieser Mensch ist Gottes Sohn gewesen."

Buchstabe der 10. Station:

Was befindet sich im Altar hinter dem Gitter? Der 5. Buchstabe des Lösungswortes hilft dir bei unserem Rätsel weiter.


Zur 11. Station